Home
Unternehmen
Produkte
Förderbänder
optoelektronische Systeme
Optoelektronische
Systemlösungen
• Kamera-
Band-Einheit
  Komplettsystem
Flächenspeicher
Flexfeeder
Zubehör
Aktuelles
Interaktiver Messestand
Downloads
Support
Kontakt
  AGB
Impressum


 

 

Das optoelektronische Zuführ-System
zum flexiblen Zuführen, Prüfen und Sortieren
von Kleinteilen

Das optoelektronische IFC Komplettsystem wird als schlüsselfertige Plug & Play-Einheit geliefert, je nach Aufgabenstellung konfiguriert und immer exakt auf Ihre ganz spezifischen Wünsche und Bedürfnisse zugeschnitten. Es lässt sich einfach, schnell und sicher in Ihren Produktionsablauf integrieren und besteht aus folgenden, perfekt durchdachten und präzise aufeinander abgestimmten Einzelkomponenten:

 

Standardisierter Fördertopf mit einstellbarem Höhen- und Seitenschieber
Außendurchmesser 300 mm oder 450 mm
Edelstahlausführung
PU-Beschichtung

Modulförderband mit bis zu 3 Ausblaspositionen
Bandbreite 40 / 80 mm
Länge in 100 mm-Schritten festlegbar
Ausblaspositionen mit integrierten Ventilen
Geschwindigkeit bis 72 m/min, stufenlos einstellbar über internes Potentiometer
Führungsleisten und Seitenrutsche aus Edelstahl


3-phasig elektronisch kommutierter Außenläufer-Gleichstrommotor mit integrierter Elektronik

Kamerasystem FESTO Compact
zweite Kamera für zusätzliche Prüfung möglich
teachbar per Knopfdruck
Anzahl Typenspeicher: Kamera 1 - 16,
Teach-Datenbank 1- 99, unbegrenzt über externe EDV
mit Encoder
maximal 8 verschiedene Orientierungen pro Typ
Count-Funktion
Ein- und Ausgänge für externe Steuerung
parametrierbar über Software

Komplett verdrahteter Schaltschrank
anschlussfertig für 230V-Schuko-Stecker
Hauptschalter und Sicherungen
24V-Netzteil
Druckschalter
Anschlussklemmen für externe Steuerung und Peripherie
Wartungseinheit für Druckluftversorgung
Regler und Steckdose für Fördertopfantrieb

Vorteile



Das IFC Komplettsystem ist einfach in bestehende oder neue
Fertigungslinien zu integrieren.



Lageerkennung und Qualitätskontrolle können im Fertigungstakt erfolgen,
sind berührungslos, extrem schnell und machen die Null-Fehler-Produktion
möglich.
Stillstandzeiten werden reduziert, Zeit und Kosten gespart.
Typenwechsel meistert das intelligente IFC System auf Knopfdruck.


Das IF Komplettsystem erlaubt die maschinelle Qualitätsprüfung
auch bei kompliziertesten Teilegeometrien und Zuführlagen.


Der Konturvergleich von schwierigen Prüfteilen und das Prüfen mehrerer
Teiletypen ist mit nur einem Fördergerät möglich.


Maschinenüberwachung und Steuerung des gesamten Zuführsystems
erfolgen vollautomatisch.



Die standardisierte IFC Modulbauweise garantiert ein hervorragendes
Preis-Leistungs-Verhältnis, kurze Lieferzeiten und sorgt für die nötige
kundenspezifische Flexibilität.


pdf-icon Datenblatt als Download